Back to overview

Umbau Hotel City Löwenstrasse 34, 8001 Zürich

An der Löwenstrasse 34 in Zürich wurde das Hotel City (Baujahr 1902) einer Sanierung unterzogen. Die Sanierung beinhaltete die Neugestaltung der Fassade, diverse Innenausbauten in sämtlichen Geschossen, sowie die Installation von neuen Rückkühlern im bestehenden Dachgeschoss. Im Zusammenhang mit der Sanierung ist das Gebäude auf seine Erdbebensicherheit überprüft worden.

Die Umbauarbeiten umfassen im Gebäudeinnern das Einbringen von zusätzlichen Stahlträgern, welche als Verstärkungsmassnahme für neue Wand- und Deckendurchbrüche dienen. Für neue Brandschutztore im Erdgeschoss sind ebenfalls zusätzliche Stahlrahmen in die bestehende Struktur eingebaut worden. Bevor der Rückkühler im Dachgeschoss platziert werden konnte, musste der Boden mit Brettschichtholzträgern verstärkt werden. Die alten bestehenden Fassadenelemente mussten mittels neuen Fassadenankern an die Tragwand befestigt werden. Auf Erdgeschosshöhe sind neue Natursteinfassadenelemente angebracht worden.

Die Erdbebenüberprüfung ergab eine unzureichende Sicherheit gegenüber dem Ausknicken der Mauerwerkswände im Erdgeschoss, dem sogenannten «out of plane» Versagen. Die Ermittlung der Investitionskosten zur Ertüchtigung ergab gemäss SIA-Merkblatt 2018 (2004) unverhältnismässig hohe Kosten, weshalb die Bauherrschaft davon absah.

Das Gebäude wird weiterhin als Hotel genutzt, mit Restaurationsflächen im Erdgeschoss.

Ort

Zürich

Kunde

Löwen AG

Bausumme
2.5 Mio. CHF
Zeitraum
2012
2013
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen

Vorprojekt, Bauprojekt

Projektierung der Umbau- und Verstärkungsmassnahmen

Ausführungsplanung

Baukontrollen

Erdbebenbeurteilung