Back to overview

Umbau Migros Langnau

Das 1992 erbaute Einkaufscenter erhielt mit dem Umbau ein Refresh. Neben dem Migros Supermarkt wurden auch die Flächen von Migros Restaurant, melectronics und der Drittmieter (Denner, Kiosk, Jowa, Kirchhofer und Apotheke) umgebaut. Während der Intensivbauphase blieben die Drittmieter an ihrem Standort. Das Restaurant wuurde vorübergehend geschlossen und der Supermarkt während 11 Wochen in einem Provisorium vor dem Gebäude untergebracht.

Die Umbaumassnahmen betrafen neben der Neugestaltung der Ladenflächen und des Eingangsbereiches vor allem den Ersatz der gesamten Haustechnik. 

Die Umgestaltungen erforderten Wand- und Stützenabfangungen und Massnahmen für die Umplatzierung von Rolltreppen. In den Stahlträgern der Dachkonstruktion mussten Vedrstärkungen für die diversen neuen Kanal- und Rohrdurchdringungen geschaffen werden. 

Zeitgleich mit der Ladenerneuerung wurde auch die Einstellhalle unter Betrieb saniert.

Ort
Langnau i.E.
Kunde
Genossenschaft Migros Aare
Bausumme
CHF 17 Mio.
Honorar
CHF 140'000.-
Zeitraum
2017
2018
Ansprechpartner
Projektnummer
HT170091
Tätigkeitsfelder
Konstruktiver Ingenieurhochbau;Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen
Vorprojekt
Bauprojekt
Submission
Ausführungsprojekt
Charakteristische Angaben
11 Wochen Ladenschliessung