Back to overview

Unterhalts- und Pflegekonzepte Kantonale Aare

Abschnitt Guttannen bis Thun

Mit der Revision des kantonalen Wasserbaugesetzes übernimmt der Kanton Bern ab 2015 die Wasserbaupflicht an der Aare. Damit die Uferpflege entlang der gesamten Aare einheitlich und nach neusten ökologischen Grundsätzen ausgeführt wird und diese ab 2016 abschnittsweise über Unterhaltsverträge geregelt werden kann, mussten Unterhalts- und Pflegekonzepte erstellt werden.

Emch+Berger AG Bern erarbeitete zusammen mit Impuls AG Unterhalts- und Pflegekonzepte für die Abschnitte Guttannen bis Brienz, Interlaken und Thun. Dazu wurden die bisherigen Wasserbauträger über ihre Unterhalts- und Pflegepraxis befragt. Auf diesen Ergebnissen aufbauend, wurde ein Pflegeperimeter definiert und zweckmässige Pflegetypen (z.B. Extensivwiese) ausgeschieden. Für jeden Pflegetyp mussten an die Gegebenheiten angepasste Pflegemassnahmen ausgearbeitet werden. Während der Verifizierung im Feld wurden Kleinstrukturen (Ast- und Steinhaufen), Zufallsfunde seltener und/oder geschützter Pflanzenarten und invasive Neophyten entlang der Aare kartiert.

Im gesamten Projektverlauf waren die Berücksichtigung verschiedener Nutzungsinteressen (Landwirtschaft, Naturschutz, Hochwassersicherheit usw.) und der Kontakt mit den bisherigen Wasserbauträgern (Gemeinden / Schwellenkorporationen), unterschiedlichen Amtsstellen (ANF / KAWA), Konzessionären (KWO) und Dritten von zentraler Bedeutung.

Ort
Guttannen bis Thun
Kunde
Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis II
Zeitraum
2015
2015
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Umweltverträglichkeit
Erbrachte Leistungen
Dokumentation der Unterhalts- und Pflegepraxis der bisherigen Wasserbauverantwortlichen
Festlegung eines Pflegeperimeters und Abgrenzung sinnvoller Pflegetypen inkl. Verifizierung vor Ort
Ausarbeitung von spezifischen Pflegemassnahmen pro Pflegetyp
Erfassen und Kartieren von Kleinstrukturen, Zufallsfunden seltener und/oder geschützter Pflanzenarten und invasiven Neophyten
Erarbeitung Unterhalts- und Pflegekonzept mit Pflegetabellen und -plänen
Kostenschätzung für Vergabeverfahren
Charakteristische Angaben
40 km: Länge bearbeiteter Aareabschnitt