Back to overview

Wasserkraftwerk Chiene, UVB

Umweltverträglichkeitsbericht inkl. Restwasserbericht

Im Kiental wird an der Chiene ein neues Wasserkraftwerk geplant. Die Wasserfassung liegt in der Nähe der ARA Kiental, der Druckleitungsstollen führt zum Zentralengebäude im Bereich des Geschiebesammlers in Kien. Das Projekt ist UPV-pflichtig. Zur Definition des Stollenverlaufs, wurde im Rahmen des UVB's eine Variantenstudie bezüglich tangierter Umweltfachbereiche durchgeführt. Zudem wurden eine Nachhaltigkeitsbeurteilung und ein Restwasserbericht erarbeitet. Bezüglich Auswirkungen auf die Chiene wurden verschiedenen Fassungs-, Rückgabe- wie auch Portalstandorte betrachtet. Ebenfalls wurde der Zustand der Chiene aus ökomorphologischer und gewässerökologischer Sicht untersucht. Die Chiene ist naturgemäss nur bedingt fischgängig, da zahlreiche natürliche Wanderhindernisse den Aufstieg der Bachforelle erschweren bis verhindern. An verschiedenen Standorten wurden auch Neophytenbestände gesichtet, die vor Baubeginn entfernt werden müssen. Das Projekt tangiert zudem an diversen Orten randlich Waldflächen, was Rodungen und allenfalls Ersatzaufforstungen notwendig macht. Geschützte Arten wie Orchideen und Reptilien, welche im Gebiet der Fassung vorkommen, werden vor Baubeginn verpflanzt resp. umgesiedelt. Die Standorte, an welchen neue Bauwerke erstellt werden, liegen allesamt wenig einsehbar, weshalb die negativen Auswirkungen auf das Landschaftsbild gering sind.

Ort
Kiental
Kunde
BKW Energie AG
Bauherr
BKW Energie AG
Zeitraum
2016
2017
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Kraftwerke;Umweltverträglichkeit
Erbrachte Leistungen
Variantenstudium
Umweltverträglichkeitsbericht
Feldkartierung von schützenswerten Pflanzen, Tieren und Lebensräumen
Erarbeitung von Ersatzmassnahmen (Flora/Fauna)
Restwasserbericht
Nachhaltigkeitsbeurteilung
Charakteristische Angaben
Ausbauwassermenge: 8 m3/s
Installierte Leistung: 9.7 MW
Investitionskosten: 45 Mio.