Back to overview

Werkleitungen Gebiet Kornberg-Ebenacker

Mehrere Unwetter und Rohrbrüche haben gezeigt, dass die Verbindungsleitung zwischen dem Reservoir Ebenacker und dem Reservoir Ruppenhalde für das ganze Gebiet Kornberg unverzichtbar ist.Dieses Projekt ist für die Sicherstellung der Wasserversorgung des gesamten Kornbergs enorm wichtig.

Es wurde eine neue Verbindungsleitung aus PE 160 PN 25 zwischen dem Reservoir Ebenacker und dem Druckreduzierventil Tannenbaum erstellt.Im gleichen Graben wie der Versorgungsleitung, wurde eine neue Pumpleitung aus PE 160 PN 16 zwischen dem Reservoir Ebenacker und dem Druckreduzierventil Tannenbaum ausgeführt.

Damit in Zukunft in der Quellableitung Fuchsloch ein Druckabfluss möglich ist, wurde dieses durch ein druckbeständiges Rohr erneuert.Zudem wurde ein neuer DRV- Schacht aus einem Kunststoffbehälter erstellt.

Mit den Baumassnahmen des Wasserwerks im Gebiet Ebenacker - Kornberg hat das Elektrizitätswerk auf einer Gesamtlänge von ca. 2'000m ihre Rohranlage ebenfalls erweitert.Für die Grabarbeiten wurde in den Steilhängen ein Schreitbagger eingesetzt. Die Rohre wurden mit Hilfe einer Seilwinde transportiert und in den Graben eingebracht. Zur Sicherung der Werkleitungen wurden Betonriegel eingebaut.

Ort

9450 Altstätten

Kunde

Technische Betriebe Altstätten

Bausumme
1.0 Mio
Bauherr

Technische Betriebe Altstätten, Feldwiesenstrasse 42, 9450 Altstätten

Zeitraum
2017
2018
Tätigkeitsfelder
Ver- und Entsorgung
Erbrachte Leistungen

Bauprojekt

Ausführungsprojekt

Bauleitung

Abrechnung

Charakteristische Angaben

Neuverlegung Versorgungsleitung: ca.270 m, PE100 DN 160 PN 25

Neuverlegung Versorgungsleitung: ca.950 m, PE100 DN 160 PN 16

Neuverlegung Quelleitung : ca.490 m, PE 100 DN 90 PN 16

Neuverlegung Quelleitung : ca.270 m, PE 100 DN 110 PN 25

Neuverlegung EW-Leitungen : ca. 2000 m