Back to overview

Wettbewerb Zentrale Verwaltung Seetalplatz, Emmen

Das Siegerprojekt

Der Kanton Luzern will bis 2026 auf dem kantonseigenen Grundstück am Seetalplatz in Emmen ein zeitgemässes, funktionales Gebäude realisieren. Das neue Verwaltungsgebäude ermöglicht eine optimale und flexible Nutzung der Flächen. Das Areal in Emmen ist gut gelegen, die Anbindungen an den öffentlichen Verkehr sind ideal.

Im Rahmen eines zweistufigen Gesamtleistungswettbewerbs mit 16 Anbietern, wurde das Projekt Metropol von Losinger Marazzi und den Max Dudler Architekten als Siegerprojekt ermittelt. Im Projektteam ist Emch+Berger WSB AG für die Planung des Tragwerks, der Baugrube, der Werkleitungen und der Verkehrserschliessung verantwortlich.

Im Herbst 2021 wird die Stimmbevölkerung des Kantons Luzern über das 177.4 Millionen Franken teure Bauprojekt abstimmen.

BIM-Methode

Bereits in der Wettbewerbsphase wird die BIM-Methodik vom Bauherrn bestellt. Die Grundlagen dazu sind in diversen Dokumenten, wie zum Beispiel das BIM-Pflichtenheft und der BIM-Nutzungsplan geregelt.

Alle relevanten Fachplaner haben bereits in der Wettbewerbsphase entsprechende Modelle geliefert. Diese wurden seitens der Bauherrschaft intensiv geprüft.

Ort
Emmen
Kunde
Losinger Marazzi AG
Bausumme
ca. 177 Mio. CHF
Zeitraum
2019
2021
Projektnummer
4.1921
Tätigkeitsfelder
Tragwerksplanung;BIM
Erbrachte Leistungen
Wettbewerb 1. + 2. Stufe
Projektüberarbeitung Siegerprojekt
Tragwerksplanung
Baugrube
Kanalisation
Werkleitungen
Verkehrserschliessung
BIG BIM Projekt
Charakteristische Angaben
Geschosse: 7 / 11 (Hochhaus)
Arbeitsplätze: ca. 1'400 (Open-Space)
Gebäudevolumen SIA416: 150'000 m3
Geschossflächen SIA416: 40'000 m2
Tiefgarage: 80 Parkplätze
Zertifizierung: Minergie-P-ECO / SNBS Gold