Back to overview

Windpark in der Nordschweiz

Die Windenergie kann künftig auch in der Schweiz einen wesentlichen Beitrag zur Stromversorgung leisten. Sie wird vom Bund wie andere erneuerbare Energien über die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) gezielt gefördert. Im Jura, im Mittelland sowie in Alpenregionen sind geeignete Standorte für den Bau und Betrieb von Windparks vorhanden.

Der Auftraggeber hat Emch+Berger AG Bern mit der Bewertung eines Standorts in der Nordschweiz beauftragt. Ziel war die Überprüfung seiner Eignung für die Realisierung eines Windparks. Der Standort wurde auf Ebene der Raumplanung analysiert und eine Abschätzung für den Aufwand der Erschliessung und der Netzanbindung realisiert. Eine Vorevaluation der Windressource, der Akzeptanz des Projekts bei Landeigentümern und Gemeinde, und eine Einschätzung der Auswirkungen auf die Umwelt wurden erarbeitet sowie eine Wirtschaftlichkeitsanalyse durchgeführt. Dem Auftraggeber wurde eine geeignete Turbine für den betrachteten Standort vorschlagen, sowie die nächsten Etappen für die Weiterführung des Projektes aufgezeigt.

Ort
Vorstudie
Kunde
Privater Investor
Zeitraum
2008
2010
Tätigkeitsfelder
Energieerzeugung
Erbrachte Leistungen
Machbarkeitsstudie
Bewertung des Standorts
Einschätzung der Wirtschaftlichkeit
Charakteristische Angaben
Mittlere Windgeschwindigkeit: 6.4 m/s
Anzahl Windenergieanlagen: 4 bis 6
Vorgeschlagene Leistung pro Windenergieanlage: 800 kW
Leistung des Windparks: 3.2 bis 4.8 MW