Back to overview

Gutachten zum Zustand der Fahrbahn bei der SBB

In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass der Finanzbedarf für Unterhalt und Erneuerung der Fahrbahn bei der SBB wesentlich höher als geplant ausfällt und ein grosser Nachholbedarf entstanden ist. In diesem Zusammenhang hat die SBB mehrere Fachgutachten eingeholt und Emch+Berger AG Bern beauftragt, diese Fachgutachten in ein Gesamtgutachten zusammenzuführen und die für die Bestimmung des Unterhalts- und Erneuerungsbedarfs angewandte Methodik, die errechneten Mengen und den daraus abgeleiteten Finanzbedarf zu plausibilisieren.

Client

SBB Infrastruktur

Period
2013
2013
Fields of activity
Bahninfrastruktur;Bahnsysteme & Traffic Management Systems (TMS)
Delivered services

Zusammenführen von spezialisierten Gutachten in ein Gesamtgutachten

Plausibilisieren der Methodik für die Ermittlung des Unterhalts- und Erneuerungsbedarfs

Plausibilisieren der ermittelten Mengen für den Unterhalts- und Erneuerungsbedarf und des Finanzbedarfs

Specifications

Anstieg der Belastung des Schienennetzes: 70% mehr Bruttotonnen in 30 Jahren

Anstieg der Anzahl Trassenkilometer: 34% seit 2003

Anstieg der durchschnittlichen Anzahl Züge pro Streckenabschnitt : Von 107 pro Tag im Jahr 1996 auf 140 pro Tag im Jahr 2013