Back to overview

Gebiet Lettenholzstrasse

Projektauslöser war das ERZ mit diversen Kanalerneuerungen in sämtlichen Strassen inkl. eines Speicherkanals in der Moränen- und Reginastrasse. Im Rahmen dieser Kanalerneuerungen wurden zudem einzelne Strassenoberflächen neugestaltet sowie weitere Werkleitungen erneuert.

Die neue Oberflächengestaltung wurde mit allen Werkleitungsbestellern koordiniert ausgeführt. Dabei waren insbesondere die engen Platzverhältnisse, der Kindergartenbetrieb inkl. Schulweg sowie das private Drittbauvorhaben der Allgemeinen Baugenossenschaft ABZ (Neubau Siedlung Balberstrasse) zu berücksichtigen.

Für die WVZ wurde der Ersatz der Wasserleitungen im gesamten Projektperimeter ausser in der Verenastrasse und im Hesenlooweg im gemeinsamen Graben mit der Kanalisation ausgeführt.

Im Auftrag der EWZ wurde mit dem Projekt der Neubau eines 150kV Doppelrohrblocks vom Farenweg über die Lettenholzstrasse in den Hesenlooweg (Schliessung einer Lücke des Hochspannungsnetzes) sowie der Bau von zwei Muffenschächten ausgeführt. Zudem wurde die öffentliche Beleuchtung an die heutigen Begebenheiten angepasst.

Auftrag

Das Tiefbauamt der Stadt Zürich hat im Jahr 2014 eine GU Submission für Baumeisterarbeiten und Ingenieurleistungen (nur Bauleitung) durchgeführt. Dabei hat die ARGE GU-Entlisberg (Implenia Schweiz AG, Jak. Scheifele AG, Emch+Berger Zürich AG) den Auftrag erhalten. In der ARGE GU-Entlisberg hatte die Emch+Berger AG Zürich das Mandat für die Bauleitungsaufgaben. Die Bautätigkeiten konnten im Jahr 2016 termingerecht abgeschlossen werden.

Place

Zürich

Client

Stadt Zürich Tiefbauamt (TAZ), Herr Reto Kurt (Realisierung), Telefon 044 412 46 63

Budget
8.8 Mio. CHF
Fee
275'000 CHF
Period
2015
2016
Fields of activity
Strassenbau
Delivered services

Bauleitung

Specifications

Kanalisation: 600 m

Elementbaukanal: 160 m

Wasserleitungen: 470 m

ewz 150 KV: 900 m

Kanal STZ DN: 1'000 m

Strassenbau / Beläge: 11'000 m2