Back to overview

Neubau Doppelkindergarten mit Hort Pächterried

Im Jahr 1982 errichtete die Gemeinde Regensdorf eine neue Schulanlage für rund 12 Klassen im Gebiet Pächterried. Bedingt durch den Anstieg der Schülerzahlen und der vom Kanton geforderten Tagesstrukturen folgte 2014 eine erste Erweiterungsetappe der bestehenden Primarschulanlage mit Zusatzinfrastruktur auf eine Kapazität von rund 280 Schülerinnen und Schüler. Bereits fünf Jahre später, 2019, beschloss der Gemeinderat eine zweite Ausbauetappe in Angriff zu nehmen. Zur Beschaffung eines Nutzungsclusters für einen Doppelkindergarten mit angegliedertem Hort zur ausserschulischen Betreuung wählte er als Verfahren die Durchführung eines einstufigen Gesamtleistungswettbewerbs. Mit diesem sollte auf sorgfältige Weise auf den Bestand und die umliegende Wohnquartiere Rücksicht genommen werden. Wichtig waren insbesondere neben einem nahtlosen Übergang der Umgebungsgestaltung auch die Schaffung grosszügiger, altersgerechter Freiflächen und die Minimierung des Baulandverbrauchs. Beim Start des Projektes waren die Machbarkeit, die Lokalisierung des Bauperimeters und die Bedürfnisse an die räumlichen Erfordernisse bereits geklärt. Dadurch konnte eine klar umschriebene Planungs- und Realisierungsaufgabe auf grüner Wiese ausgeschrieben werden. Gesucht wurde ein am besten geeigneter Gesamtleistungserbringer mit dem vorteilhaftesten Pauschalangebot und dem überzeugendsten Lösungsansatz für die Bauaufgabe. Aufgrund der strategischen Schulraumplanung, klaren Kostenvorgaben und der knappen Umsetzungszeit entschied man sich, eine nicht unterkellerte, maximal dreigeschossige Element-/ oder Modulbauweise in Holz zu favorisieren. Eine Minergie-P-Eco Zertifizierung wie auch weitere Nachhaltigkeitskriterien wurden angestrebt.
Emch+Berger beriet die Gemeinde in der Phase 22 und erstellte eine funktionale Gesamtleistungsausschreibung. Nach der Durchführung eines offenen Wettbewerbs empfahl das Beurteilungsgremium das Projekt "Zauberried" von Schaerholzbau AG zur Umsetzung. Im Auftrag der Bauherrin begleiteten wir die Vertragsverhandlungen bis zur erfolgreichen Unterzeichnung. Die Fertigstellung und der Bezug sind auf den Sommer 2022 geplant.

Place
Regensdorf
Client
Gemeinde Regensdorf
Budget
4.8 Mio. CHF
Builder
Gemeinde Regensdorf
Architect
BFR LAB Architekten GmbH
Period
2019
2020
Project number
GP.N.19097
Fields of activity
Bautreuhand & Projektmanagement
Delivered services
Bauherrenberatung
Verfahrensbegleitung SIA TLP 22
Erarbeitung Submissionsunterlagen mit Gesamtbeschrieb, funktionalem Baubeschrieb, allgemeinen Bedingungen, TU-Werkvertragsentwurf etc.
Öffentliches, einstufiges Submissionsverfahren
Gesamtleistungswettbewerb
Angebotsauswertung und Jurierung
Vertragsverhandlungen bis Unterzeichnung
Specifications
Gebäudegrundfläche: ca. 810 m2
Geschossfläche: ca. 980 m2
Gebäudevolumen: ca. 3'330 m3
Nutzeinheiten: 2 Kindergärten, 1 Kinderhort
Umgebung: ca. 1'400 m2
Umgebung: Aussenspielbereiche Kindergärten und Hort, Erschliessungswege, Kinderhort Aussenspielbereich, Allwettersportplatz, gedeckter Stützengang