Back to overview

Bauherrenvertretung / Schlösslipark, Mieterausbau

Der „Schlösslipark“ entstand als sechs-geschossiges Büro- und Dienstleistungsgebäude an der Stelle der einstigen Humboldtianum Schule.
Der Mieterausbau wurde im Rahmen des Mandats als Bauherrenvertretung mit externen Ausbau- und Büroplanern, Haustechnik-, Bauphysik-, Akkustik- und Signaletikplanern ab erweitertem Rohbau koordiniert, die Leistungen beschafft, sowie die Ausführung überwacht. Ebenfalls wurde die Umzugsplanung und -koordination abgewickelt.
Die besondere Herausforderung war neben der Planungskoordination, Beschaffung und Projektsteuerung die inhaltliche Zielerreichung der vorhergehenden Ziel- und Bedürfnisdefinition bei Zusammenlegung von elf Tätigkeitsbereichen.
Hauptziele waren die Optimierung der Flächenausnutzung, sowie Verkürzung der Wege bei gleichzeitiger Erhaltung und Optimierung der Arbeitsplatzqualität in Hinsicht Raum und Ruhe, die Schaffung von Kommunikationsflächen in einem spezifisch abgestimmten Mix aus Openspaceflächen, Zellenbüros und multifunktionalen Meetingpoints wie auch herkömmlichen Sitzungsbereichen bis hin zur Optimierung der Möblierung.
Im Rahmen der Nachhaltigkeit wurde die Energieeffizienz analysiert und eine Solaranlage realisiert.

Ort

Bern

Kunde

Emch+Berger AG Bern

Bausumme
2.3 / 3.8 Mio. CHF
Zeitraum
2009
2011
Tätigkeitsfelder
Bautreuhand & Projektmanagement
Erbrachte Leistungen

Bauherrenvertretung, Einsitz im StA

Analysen, Studien, Bedürfnis- und Zieldefinition, fachliche Steuerung

Grundlagendefinition und Grundlagenerstellung (Pflichtenhefte, Baubeschrieb etc.)

Übergeordnetes Management (strategisch, koordinativ, operativ, Schnittstellen, Termine, Kosten)

Beschaffung, Contracting

Steuerung der Ausführung

Qualitätssicherung, Riskmanagement

Controlling

Optimierungen zur Energieeffizienz

Charakteristische Angaben

Fläche BGF: 5‘500 m2

Büroräume: 111

Arbeitsplätze: 214

Weitere: Empfang, Besprechung, Cafeteria, Tiefgarage, Solaranlage