Back to overview

Brückenlagerinspektion an 4 Brücken
N01/N02: Oensingen - Härkingen

Für den geplanten 6-Streifen-Ausbau der N01 zwischen Luterbach und Härkingen liegt ein Generelles Projekt vor. Im Rahmen des zu erstellenden Ausführungsprojektes wurde der Zustand der nicht zu ersetzenden Bauwerke untersucht und beurteilt. Der Auftrag umfasste neben einer visuellen Inspektion auch die ausführliche Lagerinspektion nach SN EN 1337-10:2003 an insgesamt 49 Lagern folgender Bauwerke:

  • Z53A: 10 Elastomerlager, 2 Führungslager
  • Z55: 6 Rollenlager, 3 Linienkipplager
  • Z57: 13 Elastomerlager, 3 Linienkipplager
  • X03: 12 Topflager


Die Lager befinden sich je Brücke in höchst unterschiedlichen Zuständen. Dies scheint einer nicht konsequenten Unterhalts- und Sanierungsstrategie der letzten Jahre geschuldet. Während einige Brückenlager in einem allgemein gutem oder bereits (teil-)saniertem Zustand sind und nur einzelne, lokale Schäden aufweisen, muss für andere aufgrund ihres Zustandes und Alters entweder eine Sanierung (Austausch von Verschleissteilen, Erneuerung des Korrosionsschutz) oder ein Teil- bzw. sogar Komplettersatz empfohlen werden. Bei einem Komplettersatz ist das statische Lagerungskonzept zu überprüfen.

Ort

Oensingen - Härkingen

Bauherr

Bundesamt für Strassen ASTRA, Filiale Zofingen

Zeitraum
2014
2015
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen

Lagerinspektion nach SN EN 1337-10:2003

Fotodokumentation

Dokumentation und Empfehlung weiteres Vorgehen

Charakteristische Angaben

Anzahl Bauwerke: 4

Anzahl Lager gesamt: 49

Anzahl Lagertypen: 5