Einhausung Schwamendingen

Der hochbelastete Nationalstrassenabschnitt SN1.4.4 Zürich-Nordast (Schwamendingen) mit mehr als 110'00 Fahrzeuge je Tag soll auf einer Länge von etwa 1km mit einer Einhausung versehen werden. Die Erstellung dieser Einhausung unter Verkehr ist aufgrund der hohen Belastung, der zentralen Lage und der angrenzenden Bauten sowie der unter dem Abschnitt verlaufenden Tramlinie ein sehr komplexes Vorhaben. Es muss während der Bauzeit mit starken Beeinträchtigungen des fliessenden Verkehrs gerechnet werden.
Der Abstimmung der Bauphasen mit entsprechenden Verkehrsphasen zur Minimierung der negativen Auswirkungen auf den Verkehrs selbst und das Umfeld ist in der Planung grosse Beachtung zu schenken. Emch+Berger ist neben anderen Teilprojekten zuständig für das Teilprojekt Verkehr. In der vertieften Betrachtung der Bau- und Verkehrsphasen sind die Belange aller Verkehrsträger während der Bauzeit zu berücksichtigen. Die angrenzenden städtischen Gebiete sind bezüglich Erschliessung und Verlagerungseffekte in die Überlegungen/Planungen einzubeziehen.

Ort
Zürich Schwamendingen (ZH)
Kunde
Volkswirtschaftdirektion Kanton Zürich, ASTRA
2007
2010
Tätigkeitsfelder
Verkehrsplanung;Verkehrsmodelle & Simulationen