Back to overview

Krematorium Nordheim, Zürich

Zustandsuntersuchung

Das Krematorium Nordheim wurde vom Stadtbaumeister Albert Steiner ent-worfen und begleitet. Der Gebäudekomplex umfass zwei Abdankungshallen und verschiedene weitere Gebäudeteile (Aufbahrung, Ofenhalle, Kamin, etc.). Daneben ist auch die Umgebungsgestaltung ein historisch bedeutendes Kulturgut. 
Die erstellte Zustandserfassung bildet die Grundlage für die im Jahr 2027 ge-plante Gesamtsanierung. Zu diesem Zweck wurden alle statischen Bauteile aufgenommen und beurteilt. Die Tragweise der gestapelten Muschelkalksteine wurden mithilfe einer FE-Analyse betreffend Erdbeben beurteilt. Als besondere Herausforderung stellten sich die zwecks Lichteinfalls aufgelösten Seitenwände dar.
Abschliessend wurden für alle Bauteile die bei der Sanierung anfallenden Kosten geschätzt.
 

Bauherr
Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
Architekt
Patrick Chladek, Zürich
Zeitraum
2018
2019
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Erdbebensicherheit & Erschütterungen;Zustandsanalysen
Erbrachte Leistungen
Erdbebenuntersuchung der Abdankungshallen
Modellierung Tragwerk für Erdbeben
Aufnahme der Schäden an Tragstrukturen
Beurteilung Gebäudezustand
Abschätzung Sanierungsaufwand