Back to overview

Möhrli-, Schanzacker-, Schäppi-, Blümlisalp- und Kinkelstrasse

ERZ hat infolge der vielen schadhaften Stellen im best. Kanalnetz das Projekt im Gebiet Möhrlistrasse ausgelöst. Im Rahmen dieser Kanalerneuerung wurden die Zubringerstrassen des Wohn- und Familienquartieres Gebiet Möhrlistrasse totalsaniert. Ebenso wurde durch die WVZ eine Versorgungsleitung sowie verschiedene WVZ-Hauptleitungen erneuert. Für die Energie 360° wurden grösstenteils Gruben zu Relinings-Zwecken ausgeführt. Die Gewährleistung der vielen Zufahrten zu den grösstenteils Einfamilienhäusern, sowie die Ausführung der vielen WVZ-Hausanschlüssen und GAL-Reparaturen beanspruchte ein hohes Mass an Kommunikationsbedarf. Entlang der Blümlisalpstrasse steht zu dem eine alte Baumallee, welche zwingend geschützt werden musste. Genaue Abklärungen vor Ort mit GSZ bestimmten den Umfang der Instandstellung von Randabschlüssen und Belag im Bereich der jeweiligen Baumgruben.

Auftrag

Im Mai 2017 beauftragte das TAZ sowie die weiteren beteiligten Werke die Emch+Berger AG Zürich mit der Ausarbeitung der Ausschreibung, des Ausführungsprojektes und der Bauleitung. Der Projektabschluss erfolgte im Herbst 2018.

Ort

Zürich

Kunde

Stadt Zürich Tiefbauamt (TAZ), Herr Amir Ahmadian (Projektleiter), Telefon 044 412 24 18

Bausumme
ca. 6.4 Mio. CHF
Honorar
ca. 260'000 CHF
Zeitraum
2017
2018
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen

Ausschreibung

Ausführungsprojekt

Bauleitung

Abschluss

Charakteristische Angaben

Strassenbau/Beläge: ca. 15'000 m2

Kanallänge: ca. 1'000 m

WVZ-Hauptleitung: ca. 1'600 m

WVZ-Versorgungsleitung: ca. 600 m