Neubau Alterswohnungen mit Service im Schachen

Die Stadt Rapperswil-Jona (Stadt) und die Ortsgemeinde Rapperswil-Jona (OGRJ) planen gemeinsam das Zentrum Schachen mit 168 stationären Pflegeplätzen und 60 bis 80 Alterswohnungen mit Service. Der gesamte Planungsperimeter umfasst rund 20'000 m2. Zu diesem Zweck wurde ein gemeinsamer Projektwettbewerb durchgeführt und das Siegerprojekt für die Weiterbearbeitung ausgewählt. In der Aussenwahrnehmung soll ein einheitliches Zentrum entstehen. Im Innenverhältnis bleiben Stadt und OGRJ jedoch eigenständig. Das Pflegezentrum, welches voraussichtlich ein Investor erstellt, wird an die RaJoVita vermietet. Die OGRJ vermietet die Wohnungen und allfällige andere Nutzungen direkt. Für die neuen Eigentumsverhältnisse schliessen die Stadt und die OGRJ einen Landtauschvertrag ab. Dieser wird auch die Regelungen bezüglich gemeinsam genutzten Infrastrukturen und Anlagen enthalten (z.B. Energieanlage, Parkierungen, Erschliessungen etc.).
Die Projektorganisation ab 2018 enthält zwei separate Organisationslinien für das Projekt Pflegezentrum der Stadt und für das Projekt Alterswohnungen der OGRJ. Die Schnittstellen werden über Koordinationssitzungen gelöst.

Der Architekt und der Landschaftsarchitekt des Siegerprojekts erhalten von den beiden Bauherrschaften einen jeweils separaten Auftrag. Für alle anderen Planungs- und Realisierungsaufgaben sind die beiden Bauherrschaften frei. Für das Mandat der Bauherrenvertretung wurden von beiden Bauherrschaften explizit zwei voneinander unabhängige Anbieter beauftragt.

Ort
Rapperswil-Jona
Kunde
Ortsgemeinde Rapperswil-Jona
Bausumme
36 Mio. CHF
2018
2019
Projektnummer
GP.N.18022
Tätigkeitsfelder
Bautreuhand & Projektmanagement;Generalplanung