Back to overview

Neubau Bürogebäude Swiss Re, Soodring 33, Adliswil ZH

Aus einem 2-stufigen Wettbewerb im Jahr 1999 ist das Projekt der Planergemeinschaft PG 33, unter Federführung von Martin Spühler, Zürich als Siegerprojekt hervorgegangen. Die Rückversicherungs-Gesellschaft realisierte zu Anlagezwecken ein modernes Bürogebäude mit über 900 hochwertigen Arbeitsplätzen. Für die Mieter stehen 250 Parkplätze zur Verfügung. Die klare kubische Gliederung der Baukörper lässt eine grosse Flexibilität in der Nutzung und gewährt durch die verschiedenen Schichten einen optimalen Schutz der Anlage vor Strassenlärm. Das Gebäude wurde nach den fortschrittlichen Energievorschriften der Swiss Re erstellt (Minergie-Standard). Thermoaktive Betondeckenwurden im Wochentakt betoniert. Baubeginn war 2002, die Fertigstellung des Rohbaus war im März 2003.

Die aufgrund der thermoaktiven Decken notwenigen Deckenstärken von 40cm erlauben einen grosszügigen Stützenraster in den Bürogeschossen, was eine flexible Nutzung für die Fremdvermietung ergibt. Die Personenüberführung über die Kantonsstrasse wurde als Stahlkonstruktion ausgebildet und später als Ganzes versetzt.

Aufgrund der geologischen Situation gegen den Hang, sowie der knappen Platzverhältnisse gegen die Sihltalstrasse wurde für die Baugrube in diesen Bereichen eine Rühlwand notwendig. Die Fundation erfolgte im tragfähigen Sihlschotter über eine Flachfundation. Die kurze Rohbauzeit von 9 Monaten, inkl. Baugrube, erforderte von der PG 33 eine sehr enge, effiziente Zusammenarbeit, die mit Bravour gemeistert wurde.

Bausumme
76.3 Mio. CHF
Bauherr

Swiss Re, Zürich

Architekt
Martin Spühler Architekten AG, Zürich
Zeitraum
2001
2003
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Konstruktiver Ingenieurhochbau;Grundbau & Spezialtiefbau
Erbrachte Leistungen

Planung

Ausführung

Örtliche Bauleitung der gesamten Tiefbauarbeiten

Charakteristische Angaben

Aushub: 55'500 m3

Beton: 33'000 m3

Schalung: 77'100 m2

Armierung: 2'600 t