Back to overview

Neubau Schulhaus Zehntenhof, Wettingen

Das Schulhaus besteht aus 2 Blöcken, Schulhaus Nord und Schulhaus Süd. Das Schulhaus Süd weisst 5 Geschosse auf, wobei eines unter Terrain liegt. Das Schulhaus Nord hat 4 Geschosse, ebenfalls eines unter Terrain. Die Schulhäuser sind im ersten und zweiten Obergeschoss über einer Passerelle miteinander verbunden.

Die Tragwerke der Gebäude funktionieren identisch. Es gibt jeweils einen Treppenkern und einzelne Wandscheiben. In der Fassade werden die Lasten über Fassadenstützen abgetragen. Lediglich im Schulhaus Süd wird die Auladecke über Zugstützen und einer gespannten Wandscheibe aufgehängt. Alle Wände, welche keine statische Funktionen übernehmen müssen, wurden als nichttragend ausgeführt.

Da die beiden Schulhäuser bei einem Erdbeben unterschiedlich schwingen, dürfen diese nicht starr über die Passerelle miteinander verbunden werden. Daher ist die Passerelle lediglich mit dem Schulhaus Nord biegesteif verbunden. Zum Schulhaus Süd hin ist die Passerelle, wie ein Brückenlager, beweglich gelagert.

Die Auladecke 1.OG im Schulhaus Süd, 12*16.5m freigespannt, wird über zwei darüberliegende Zugstützen im 2.OG aufgehängt. Diese Zugstützen werden wiederum über eine gespannte Wandscheibe im 3.OG aufgehängt. Durch die Wandscheibe werden die Schwerelasten auf Tragwände und Stützen abgegeben und ins Fundament geleitet.

Bausumme
Gesamtbaukosten: 24.5 Mio. CHF / Bearbeitete BK: 1.6 Mio. CHF
Bauherr
Gemeinde Wettingen
Architekt
Ernst Niklaus Fausch Architekten AG
Zeitraum
2015
2016
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Konstruktiver Ingenieurhochbau
Erbrachte Leistungen
Begleitung Baugrube, Rohbau
Charakteristische Angaben
Beton: 3'730 m3
Schalung: 16'690 m2
Bewehrung: 370'000 kg