Back to overview

Oberbuchsiten:
Neubau Reservoir Hard

Das 1937 erstellte und 400 m3 umfassende Reservoir Hard (max. WSP 545.00 m ü.M.) dient der Druckhaltung und Wasserspeicherung der oberen Zone 2 sowie der Löschwasserspeicherung für die obere Zone 1 (Zone Eggen). Der Versorgungsdruck (Ruhedruck) in der Zone 2 beträgt aktuell zwischen 1.5 und 9.4 bar, was am oberen Zonenrand vor allem für die Löschwasserversorgung deutlich zu wenig ist. Deshalb sieht die Generelle Wasserversorgungsplanung Oberbuchsiten einen Reservoirneubau auf einer Höhe von 563 m ü.M. als Ersatz des alten Reservoirs Hard vor. Damit kann der minimale Ruhedruck in der oberen Zone auf ca. 3.3 bar erhöht werden.

Die Aebiquelle, welche heute das bestehende Reservoir Hard mit Quellwasser versorgt, liegt tiefer als der geplante Reservoirneubau. Deshalb wird das Quellwasser zukünftig in das tiefer liegende Reservoir Eggen geleitet und zusammen mit dem bereits heute in das Reservoir Eggen einlaufende Wasser der 1918er Quelle, in das geplante Reservoir Hard gefördert. Aufgrund der grösseren Fördermenge und -höhe muss die im Rohrkeller des Reservoirs Eggen installierte Pumpe durch eine leistungsfähigere ersetzt und die Rohrinstallation für den zusätzlichen Einlauf der Aebiquelle angepasst werden.

Nach Fertigstellung der Arbeiten am Neubau wird das alte Reservoir Hard abgebrochen.

Anfang 2019 beauftragte die Einwohnergemeinde Oberbuchsiten die Emch+Berger AG Solothurn mit der Projektierung des Neubaus des Reservoirs Hard. Im Frühjahr 2021 wurden die Rodungsarbeiten ausgeführt, die eigentlichen Bauarbeiten starteten im Oktober 2021.

Ort
Oberbuchsiten (SO)
Bausumme
ca. SFr. 1.89 Mio.
Bauherr
Einwohnergemeinde Oberbuchsiten
Zeitraum
2019
2022
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Ver- und Entsorgung
Erbrachte Leistungen
Vorprojekt
Bauprojekt, Bewilligungsverfahren
Ausschreibung
Ausführung, Baustatik
Bauleitung
Charakteristische Angaben
Reservoiranlage im Wald
Speichervolumen 600 m3
2 Wasserkammern à je 300 m3
2-geschossiges Bedienungshaus:
CN-Grossrohrinstallation DN 100 mm - DN 200 mm
Baugrubensicherung mit Nagelwand:
Baugrubentiefe bis 11.0 m
Erschliessung mit Leitungen:
Wasser DN 200 mm
Abwasser DN 160 mm und DN 200 mm