Back to overview

Regionale Verbindungsleitung Gäu - Untergäu

Die beiden Zweckverbände Regionale Wasserversorgung Gäu und Wasserversorgung Untergäu beliefern ihre jeweiligen Verbandsgemeinden mit Trink-, Brauch- und Löschwasser. Zur Sicherstellung der Versorgungssicherheit beider Verbände wurde eine Verbindungsleitung zwischen den beiden Verbandsgebieten realisiert. Da der vorgesehene Leitungsverlauf ausserhalb der Bauzone liegt, war ein Plangenehmigungsverfahren erforderlich (Teilrevision der GWP).

Besonderheiten:
- Ausführung Leitungsbau unter Begleitung durch einen Pedologen (Bodenschutz)
- Rammvortrieb zur Unterquerung der Egerkingerstrasse, Härkingen (ø500mm, L= 30m)
- Gegenseitige Wasserlieferung via Pumpwerk Härkingen
- Ergänzung der bestehenden Leitstellen Neufeld (ZV Reg. WV Gäu) und Zelgli (ZV WV Untergäu)

Ort

Härkingen / Neuendorf (SO)

Kunde

Zweckverband Regionale Wasserversorgung Gäu, Zweckverband Wasserversorgung Untergäu

Zeitraum
2007
2008
Tätigkeitsfelder
Ver- und Entsorgung
Erbrachte Leistungen

Nutzungsplan

Bauprojekt

Ausschreibung

Ausführungsprojekt

Realisierung

Charakteristische Angaben

Leitungsbau:

Material: ZMU DN 250

Länge: ca. 2.9 km

Druckerhöhungs- pumpwerk Härkingen:

Förderleistung: 3'700 l/min