Sanierung: Dorfbachbrücke

Die Dorfbachbrücke in Luterbach wurde als Bogenkonstruktion mit Natursteinen erstellt. Bei einer ersten Verbreiterung der Brücke wurde der Bogen angebaut. Bei der zweiten Verbreiterung wurden Betonplatten angesetzt, die als Gehweg dienten.
Infolge diverser Verschiebungen der Gewölbesteine und Absenkungen im Fahrbahnbelag musste die Brücke infolge der ungenügenden Tragsicherheit abgebrochen werden.
Der Neubau der Brücke wurde als Stahlbetonrahmen dimensioniert. Die Breite der Brücke beträgt ca. 12.00 m, die Spannweite ca. 7.00 m. Die Höhe der Widerlager inkl. Fundamente ist ca. 2.00 m. Da der Dorfbach kanalisiert ist, konnte die Abflussmenge auf das Minimum gedrosselt werden. Während der Bauzeit wurde der Abfluss in Stahlrohre geleitet.

Ort
Luterbach
Kunde
Amt für Verkehr und Tiefbau des Kt. Solothurn
2009
2010
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten