Back to overview

Totalsanierung Büros Badenerstrasse 170/172, Zürich

Die Liegenschaften an der Badenerstrasse 170/172 befinden sich im Kreis 4 und sind verkehrstechnisch sehr gut erschlossen. Die Tram- und Busverbindungen und der Bahnhof Wiedikon sind fussläufig in 5 Minuten zu erreichen.
Das Gebäude mit Baujahr 1984 wurde als reiner Bürokomplex konzipiert. Eine Aufstockung beider Gebäude um je ein Geschoss und einer Passerelle, welche die beiden Gebäude verbindet, wurde im Jahr 2000 realisiert.
Die zwei Liegenschaften umfassen eine gesamte Nettonutzfläche von rund 39'500 m2. Sie beinhaltet vornehmlich Büroflächen.

Die Eigentümerin Swiss Life AG beschloss, das Gebäude komplett zu sanieren. Dazu war ein Rückbau auf Rohbau 1 vorgesehen mit der kompletten Erneuerung sämtlicher Haustechnikanlagen inklusive Gebäudehülle.

Die KPMG als Mieterin bezog während der Sanierung einen Alternativstandort als Zwischennutzung. Nach erfolgter Sanierung Mitte 2021 erfolgte der Neubezug der Liegenschaft.

Emch+Berger begleitete das Projekt seit Phase Vorprojekt während der gesamten Planung bis Abschluss im Bautreuhandmandat als Bauherrenberater. 
Die Bauherrenberatung beinhaltete dabei auch ein umfassendes Kostencontrolling mit Zahlungswesen, sowie die Qualitätssicherung während allen Projektphasen.

Ort
Badenerstrasse 170/172, 8036 Zürich
Kunde
KPMG Switzerland
Bausumme
130 Mio. CHF
Zeitraum
2016
2021
Projektnummer
GP.N.16174
Tätigkeitsfelder
Bautreuhand & Projektmanagement;Qualitätssicherung für Immobilien
Erbrachte Leistungen
Bauherrenvertretung in Linie
Projektsteuerung Kosten/Termine/Qualität
Überwachung und Steuerung des Generalplaners während Vorprojekt bis und mit TU-Ausführung
Charakteristische Angaben
Umbau von Bürofläche: ca. 20'000 m2
Umzug an Zwischennutzung: 1250 Arbeitsplätze