Back to overview

TU-Wettbewerb Ersatz Kanalbrücke Obergösgen

Die im Jahre 1912 erbaute Kanalbrücke in Obergösgen muss auf Grund von Sicherheitsmängeln sowie Einschränkungen für den Strassenverkehr durch einen Neubau ersetzt werden. Mit der neuen Kanalbrücke soll ein Tragwerk erstellt werden, das bei angemessener Einpassung, Gestaltung und Zuverlässigkeit wirtschaftlich, robust und dauerhaft ist.

Um den Kanal ohne Stützen überspannen zu können, fiel die Wahl des Tragsystems auf einen vorgespannten Zweigelenkrahmen aus Stahlbeton mit einer Spannweite von knapp 50 m. Um dem Umstand Folge zu leisten, dass sich die Brücke in einer Gewässerschutzzone befindet, wurde die Konstruktion so konzipiert, dass die Eingriffe in den anliegenden Damm möglichst gering gehalten werden.

Ort

Obergösgen

Kunde

AVT Kanton Solothurn

Zeitraum
2007
2008
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen

Wettbewerbsprojekt

Vorprojekt, Bauprojekt, Vorausmass zur Ausarbeitung TU-Offerte

Charakteristische Angaben

Bauweise: Spannbeton / Stahlbeton

Baukosten: CHF 4.8 Mio. (TU-Angebot)

Spannweite: 50 m