Back to overview

Um- und Neubau VZ Coop Schafisheim

Anbau Süd: Die Decken UG und EG weisen generell ein Stützenraster von 8.40m x 8.40m auf. Sie werden als Ortbetondecken mit flachen Stützenkopfverstärkungen von 2.50m x 2.50m im Grundriss ausgeführt. Die Konstruktionsstärken variieren entsprechend der vorgesehenen Nutzlast (1'500 kg/m2 bis 2'000 kg/m2). Das Dach wird als leichte Stahlkonstruktion ausgeführt. Die Horizontalstabilisierung des Gebäudes gegen Wind- und Erdbebeneinwirkungen erfolgt über die Ortbetonwandscheiben im Bereich der Aussenfassaden. Die Verbindung Treppenhaus/Restaurant erfolgt über eine Passerelle aus Stahl (fundiert auf Mikropfähle im best. Gebäude).

Im Zuge des Umbaus wurden 18 neue RB-Lifte, ein Personen- und Warenlift und zwei neue Treppenanlagen eingebaut. Ebenso wurde die bestehende Bausubstanz erdbebenertüchtigt. Die Umbauarbeiten erfolgten in Etappen und unter Betrieb.

Die bestehende Bahnhalle wurde komplett abgebrochen und neu aufgebaut. Sie hat eine Länge von 123.70m und eine Breite von 28.10m. Über der Halle wurde ein neues Hochregallager in Stahlbau erstellt, Länge 105.40m, Breite 28.10m. Die nutzbare Raumhöhe beträgt 15.95m.

Ort

Schafisheim

Bauherr

Coop Genossenschaft

Zeitraum
2012
2016
Tätigkeitsfelder
Konstruktiver Ingenieurhochbau;Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen

Vorprojekt

Bauprojekt und Submission

Ausführungsprojekt

Tragkonstruktion

Charakteristische Angaben

Einbau von neuen Liften im bestehenden Gebäude als Erdbebenaussteifung

Aufstockung Restaurant mit Stahlbeton-Verbundkonstruktion

Passerelle mit Stahlbau fundiert auf Mikropfähle im Gebäude

Neubau Bahnhalle mit Hochregallager