Back to overview

Verkehrskonzept Mayrhofen

Das Verkehrskonzept der Tourismusgemeinde Mayrhofen im Tirol muss der veränderten Situation angepasst und auf die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Nutzergruppen abgestimmt werden. Im Hinblick auf die Modernisierung der Penkenbahn, welche mit einer höheren Beförderungskapazität einhergeht, wurde deshalb das bestehende Verkehrskonzept weiterentwickelt. Zur Bewältigung und Optimierung der Verkehrsströme auf der Hauptstrasse, beim Bahnhof und beim Einstieg ins Skigebiet wurde ein effizientes und wirtschaftliches Massnahmenkonzept für den Strassenraum erarbeitet, damit einerseits die Aufenthaltsqualität und das touristische Angebot gestärkt und andererseits negative Auswirkungen wie zusätzliche Verkehrsbelastungen, Lärm, Schadstoffe und Nutzungskonflikte vermieden oder reduziert werden können.

Ergänzend wurden die Auswirkungen der neuen Kapazitäten auf die Planung / Dimensionierung der Seilbahnstationen analysiert und simuliert, so dass das Layout der Stationen entsprechend optimiert werden konnte. Auch die Planung der Seilbahnstation im Tal, der Integration in die dörfliche Situation inkl. der dortigen Ski- und Ortsverkehre wurden simuliert und optimiert.

Ort

Mayrhofen (Zillertal / Österreich)

Kunde

Gemeinde Mayrhofen

Zeitraum
2011
2012
Tätigkeitsfelder
Verkehrsplanung;Verkehrsmodelle & Simulationen
Erbrachte Leistungen

Variantenstudium

Verkehrskonzepte

Massnahmenkonzept

Analyse Fussgängerströme

VISSIM-Fussgängersimulation

Gesamtkonzept Skiverkehre Zillertal