Back to overview

Verkehrssicherheit Schul- und Kindergartenumfeld

Im Herbst 2011 sind im Kanton Bern innerhalb eines Tages zwei Kinder auf Zebrastreifen tödlich verunglückt. Im Zusammenhang mit diesen und weiteren Unfällen auf Zebrastreifen in der ganzen Schweiz sind bei der Stadt Bern vermehrt Anfragen und Anliegen aus der Bevölkerung zur Überprüfung von Zebrastreifen und Schulwegen eingegangen. Vor diesem Hintergrund untersuchte Emch+Berger für die Stadt Bern das Umfeld sämtlicher Schul- und Kindergartenstandorte bezüglich ihrer Verkehrssicherheit. Ein Hauptaugenmerk lag dabei vor allem auch auf der Überprüfung der Fussgängerstreifen, wobei die Anfragen und Hinweise aus der Bevölkerung miteinbezogen wurden.

Ort

Bern

Kunde

Verkehrsplanung Stadt Bern

Zeitraum
2012
2013
Tätigkeitsfelder
Verkehrsplanung
Erbrachte Leistungen

Bestandesaufnahmen

Begehungen

Interviews

Analysen

Massnahmenerarbeitung

Charakteristische Angaben

Schul- und Kindergartenstandorte: 157

Fussgängerstreifen: 485