Back to overview

Vertiefungsstudie N1 Weyermannshaus - Schönbühl

Im Rahmen einer Vertiefungsstudie wurde eine Vielzahl unterschiedlicher Lösungen entwickelt, die zur Engpassbeseitigung auf der Nationalstrasse N1 im Bereich Bern Nord zwischen den Verzweigungen Bern Weyermannshaus und Schönbühl beitragen könnten. Die entwickelten Varianten wurden in einem dreiphasigen Verfahren von dem anfangs entwickelten Variantenfächer auf die abschliessend intensiv zu untersuchenden Varianten sukzessive reduziert.

Nach einer Grobbewertung hinsichtlich der verkehrlichen Wirkung wurden die verbliebenen Varianten vertieft und systematisch hinsichtlich ihrer bautechnischen, verkehrlichen, raumplanerischen und umweltrechtlichen Machbarkeit untersucht. In der letzten Projektphase wurden sechs Varianten (Ausbau, Bypass jeweils ohne/mit Halbanschluss Grauholz sowie Kombinations- und Verzichtsvariante) im Vergleich mit dem Referenzzustand mit dem Ziel bewertet, die zweckmässigste Lösung zur Beseitigung des Engpasses zu finden. Dazu wurden eine Nutzwertanalyse, eine Kostenwirksamkeitsanalyse und eine erweiterte Kosten-Nutzen-Analyse durchgeführt.

Ort

Bern (BE)

Kunde

ASTRA Ittigen

Zeitraum
2010
2012
Tätigkeitsfelder
Verkehrsmodelle & Simulationen;Verkehrsmanagement & Verkehrstechnik
Erbrachte Leistungen

Massnahmenkonzepte

Variantenstudium

Verkehrsmodellierung

Verkehrstechnische Untersuchungen

Mikrosimulationen

Kennwerte ermitteln

Wirkungsanalysen

Charakteristische Angaben

Betrachtungsperimeter: Agglomeration Bern

Durchführung der Verkehrsmodellierungen mit dem GVM Kanton Bern