Back to overview

Wankdorfcenter

Mit dem Neubau des Stade de Suisse (Wankdorf-Stadion; Luscher, Schwaar und Rebmann; Fertigstellung 2005) wurde ein wesentlicher Schritt zur Gestaltung des Entwicklungsschwerpunktes (ESP) Wankdorf getan. Im Stadionkomplex wurden neben den Flächen für die sportlichen Aktivitäten auch grossflächig Einzelhandel und Dienstleistung untergebracht. Im Vorfeld der Realisierung eines solchen Grossprojektes sind zahlreiche notwendige Untersuchungen und Abklärungen zu führen. So konnte Emch+Berger neben zahlreichen kleineren Studien im Rahmen der Bauherrenunterstützung vor allem die Abschätzung des Fahrtenaufkommens, die Erschliessung und Prüfung der Parkierungsanlagen (inkl. Einstellhalle) des gesamten Wankdorfcenters (inkl. der Stationierung der Medienfahrzeuge aufgrund der Anforderungen der Swiss Football League) sowie die Mitwirkung bei der UVP erarbeiten. Das Verkehrsmanagement und die Realisierung der Verkehrssteuerung rundeten den Auftrag schliesslich ab.

Ort

Bern (BE)

Kunde

Marazzi (GU)

Zeitraum
2002
2005
Tätigkeitsfelder
Verkehrsplanung;Verkehrsmanagement & Verkehrstechnik
Erbrachte Leistungen

Verkehrsmengenschätzung

Leistungsfähigkeitsprüfungen

Erschliessung, Anbindung an öffentl. Strassennetz

Parkierungskonzept und –prüfung

Verkehrsmanagement und –steuerung

Bauherrenunterstützung (Baugesuche)

Realisierung Erschliessung und Umfeld

Charakteristische Angaben

Geschäfte: 35

Verkaufsfläche: 14'000 qm

Fahrten/Tag: 4'000

Einstellplätze: 800