Back to overview

Würenlos: Neubau GWPW Tägerhardwald

Die Einwohnergemeinden Würenlos, Wettingen und Neuenhof beabsichtigen im Tägerhardwald ein neues Grundwasserpumpwerk zu erstellen.

In der neuen Grundwasserfassung wird für jede Gemeinde ein vertikaler Filterbrunnen installiert. Die Brunnenbohrungen DN 1'800 mm erfolgten mit einer Verrohrungsmaschine. Der Brunnen wurden mit Rohren DN 1'000 mm verrohrt, und im unteren Bereich wurden geschlitzte Filterrohre mit Schlitzweite 3 mm eingebaut. Die Ringraumverfüllung erfolgte mit Filterkies bzw. Kiessand, dessen Körnung auf die vorhandenen Bodenschichten abgestimmt wurde .

Im Anschluss an die Erstellung der Fassungsbrunnen wird das Gebäude, welches alle drei Brunnen umfasst, erstellt und die mechanisch-hydraulische Ausrüstung eingebaut. In jedem Brunnen werden zwei Unterwasserpumpen und ein Brunnenkopf installiert. Im neuen Gebäude wird auch das Stufenpumpwerk Wettingen-Würenlos untergebracht. Das neue Pumpwerk wird in die bestehenden Steuerungsanlagen von Würenlos, Wettingen und Neuenhof intergriert.

Ort

Würenlos (AG)

Kunde

Einwohnergemeinden Würenlos, Wettingen und Neuenhof

Zeitraum
2014
2016
Tätigkeitsfelder
Ver- und Entsorgung
Erbrachte Leistungen

Leistungen als Fachingenieur "Wasserbau":

Ausschreibung

Ausührungsprojekt

Bauleitung, Abrechnung

Charakteristische Angaben

Filterbrunnen:

Anzahl Brunnen: 3 Stück

Durchschnittliche Tiefe: ca. 70 m

Durchmesser Filterrohre: 1'000 mm

2 Unterwasserpumpen: Q = 9'900 l/min, Hmano = 150 m

2 Unterwasserpumpen: Q = 3'000 l/min, Hmano = 148 m

2 Unterwasserpumpen: Q = 3'000 l/min, Hmano = 157 m

Stufenpumpwerk:

1 Pumpe: Q = 1'800 l/min, Hmano = 25 m