Back to overview

Zustandserfassung der Gemeindestrassen in Seewen SO

Die Gemeinde Seewen (SO) verfügt über rund 22km asphaltierte Gemeindestrassen. Die Lebensdauer der diversen Beläge ist teilweise erreicht resp. überschritten.

Um die zukünftigen finanziellen Mittel sinnvoll und rechtzeitig einzusetzen, erarbeitete die Emch+Berger AG Solothurn in Zusammenarbeit mit der IMP Bautest AG, Oberbuchsiten ein Massnahmenkonzept Gemeindestrassen. Das Massnahmenkonzept beinhaltet neben der Zustandsbeurteilung, eine Priorisierung sowie eine Kostenschätzung pro Abschnitt. Die Zustandsbeurteilung erfolgte nach der Norm «SN 640 925b, Visuelle Zustandserhebung. Die Erfassung des Belagszustands wurde mit dem IRIS-Fahrzeug (Integrated Road Information System) der IMP Bautest AG durchgeführt. Die Auswertung erfolgte mittels einer von der IMP entwickelten Software direkt auf dem Computer.

Zusammen mit dem Bericht und den Plänen des Massnahmenkonzepts Gemeindestrassen wurden der Gemeinde von allen aufgenommenen Strassenabschnitten messbare Umgebungsbilder abgegeben. Mit der mitgelieferten Software-Lösung kann die Gemeinde Seewen nun Strassenbreiten, Schäden und dergleichen direkt auf dem Foto resp. Computer lokalisieren und vermessen.

Ort

Seewen SO

Kunde

Gemeinde Seewen

Zeitraum
2017
2017
Tätigkeitsfelder
Infrastruktur;Strassenbau;Bautreuhand & Projektmanagement
Erbrachte Leistungen

Zustandserfassung (IRIS)

Ermittlung Indizes I0 bis I3

Klassierung Belagszustand

Sanierungsprioritäten

Kosten Unterhalt / Sanierung

Charakteristische Angaben

Strassenlänge: 22 km