Back to overview

A2 Erhaltungsprojekt Grenze LU/NW - Hergiswil

Das Trassee und die Beläge werden erneuert. Dabei wird das Trassee seeseitig verbreitert, damit eine Pannenstreifenumnutzung ermöglicht werden kann. Es werden diverse Stützmauern neu erstellt und verschiedene Kunstbauten instandgesetzt, verstärkt und verbreitert. Zudem werden auch die bestehenden Lärmschutzwände durch höhere ersetzt. Weiter werden einige Bachdurchlässe instandgesetzt.

Ort
Hergiswil (NW), Horw
Kunde
Bundesamt für Strassen, ASTRA
Zeitraum
2013
2021
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten;Strassenbau;Grundbau & Spezialtiefbau;Lärmschutz
Erbrachte Leistungen
Kunstbautenprojekte Phase MK bis Abschluss
Chefbauleitung
Charakteristische Angaben
Erneuerung: Trasse und Beläge
Instandsetzung und Verstärkung von: ca. 30 Kunstbauten
Neue Lärmschutzwände: auf 1.9 km Länge
Verbreiterung A2: auf 1.5 km Länge