Back to overview

Amphibienteich Meikirch

Aufwertung für die Geburtshelferkröte, Artenförderung

Mit dem Projekt wird zur Förderung von Lebensräumen für gefährdete Amphibien beigetragen. Speziell im Fokus steht die stark gefährdete und seltene Geburtshelferkröte. Sie ist auf temporär wasserführende Tümpel und Kleingewässer angewiesen, um sich fortpflanzen zu können. Wichtig sind dabei auch geeignete Landlebensräume in unmittelbarer Nähe zum Gewässer. Das Projekt umfasst die Erstellung bzw. die Wiederherstellung eines Teichs im Naturschutzgebiet Leehubelgrube. Der Teichaufbau wurde dabei optimiert, um Eingriffe in den belasteten Untergrund zu vermeiden. Zusätzlich zum Hauptgewässer wurden mehrere kleine Bodenmulden angelegt, welche der Gelbbauchunke - einer weiteren seltenen Art - als Fortpflanzungsgewässer dienen. Die Aufwertung der terrestrischen Umgebung beinhaltete u.a. das Anlegen von trockenen Sandbänken, Lesesteinhaufen sowie Ast-/Holzhaufen.

Ort
Meikirch
Kunde
Amt für Landwirtschaft und Natur (LANAT) - Abteilung für Naturförderung (ANF)
Bausumme
CHF 21'000.-
Zeitraum
2020
2021
Ansprechpartner
Niels Werdenberg
Projektnummer
UE200009
Tätigkeitsfelder
Wasserbau & Flussbau;Renaturierung & Revitalisierung
Erbrachte Leistungen
Grundlagenerhebung
Erstellung Baugesuchsdossier
Baumeistersubmission
Ausführungsprojektierung
Bauleitung
Charakteristische Angaben
220 m2 Fläche