Back to overview

Arealentwicklung Papillon Ried, Köniz

Bauherrenunterstützung, Bauplatzkoordination

Mit der Gesamtüberbauung Papillon-Ried wird eine der letzten grossen Baulandreserven der Agglomeration Bern erschlossen und ein Wohnquartier für 2'200-2'400 Einwohner mit Schule, Sport und Quartierzentrum realisiert. 
Die Arealentwicklung besticht durch eine Einbettung in grosszügige Grünräume und mit kompakten Wohnbereichen. Die zentrumsnahe Lage wird mit einer vielfältigen Verkehrsanbindung weiter aufgewertet. Der denkmalgeschützte Weiler ist Bestandteil der Gesamterschliessung und bietet mit Quartierläden, Café und grossem Gemeinschaftsraum ein attraktives Grundangebot für den Alltag. 
Die Infrastrukturanlagen wurden im August 2015 etappiert in Angriff genommen und Ende 2020 abgeschlossen und der öffentlichen Nutzung übergeben. Die Wohnbauten werden ebenfalls in mehreren Etappen über eine Zeitraum von rund 15 Jahren realisiert.  

Ort
Niederwangen - Köniz
Kunde
Infrastrukturgenossenschaft Papillon Ried, Köniz Gemeinde Köniz
Bausumme
Infrastruktur: 20 Mio. CHF, Gesamtareal: ca. 600 Mio. CHF
Honorar
1.2 Mio. CHF
Architekt
Müller Illien Partner
Zeitraum
2012
2030
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Strassenbau;Raum- und Siedlungsplanung;Ver- und Entsorgung;Telekommunikation;Bauherrenleistungen;Bautreuhand & Projektmanagement;Baumanagement;Grundbau & Spezialtiefbau;Recycling & Nachhaltigkeit;Lärmschutz
Erbrachte Leistungen
Bauherrenunterstützung
Bauplatzkoordination
Vertragsmanagement Infrastruktur
Kostenmanagement, Finanzplanung, Rechnungswesen
Übergeordnete Konzepte
Eigentum und Recht
Bodenbewirtschaftung
Projektmanagement
Überbauungsordnung mit Infrastrukturverträgen
Charakteristische Angaben
Einwohnerzahl Quartier: 2'200
Bauzeit Infrastruktur und Wohnen: 15 Jahre