Back to overview

Ausdolung Buebebach; Thörishaus

Revitalisierungsprojekt, Gemeinde Köniz

Der Buebebach ist ein kleiner eingedolter Seitenbach der Sense im Gebiet Heitibüffel bei Thörishaus. Die Kapazität der Bachleitung war ungenügend und teils undicht, weshalb der Bach nun offengelegt und naturnah gestaltet wurde. Der neu gestaltete Bach mit seinem Gewässerraum soll insbesondere Amphibien, Reptilien und Insekten als Lebensraum dienen: einerseits entstehen breite Gerinnebecken mit strömungs- beruhigten Zonen für eine gute Quervernetzung und andererseits schafft das ondulierende, schmale Bachgerinne mit angeströmten Totholzstrukturen viel attraktiven Lebensraum für strömungsliebende Arten. Terrestrische Gestaltungselemente umfassen Ast- und Lesesteinhaufen, Hochstaudenflur, Altgrasstreifen und vereinzelte Sträucher. Für den Überlastfall wurde rechtsufrig eine Gelände- modellierung erstellt um den Wasseraustritt wunschgemäss zu steuern. Zur Unterquerung der bestehenden Strasse wurde ein Ortbeton-Kastendurchlass erstellt. Da das neue Gerinne in einer bestehenden Viehweide zu liegen kommt, wurde in Waldnähe zudem eine Furt zur Querung des Buebebachs erstellt. Weiter wurde das neue Gerinne dauerhaft mit Bentonitmatten abgedichtet um das Grundwasser im Schutzareal zu schützen und eine künftige Trinkwassernutzung nicht zu beeinträchtigen

Ort
Thörishaus
Kunde
Gemeinde Köniz
Zeitraum
2019
2021
Ansprechpartner
Projektnummer
UE190000
Tätigkeitsfelder
Wasserbau & Flussbau;Renaturierung & Revitalisierung
Erbrachte Leistungen
Grundlagenerarbeitung
Vordimensionierung und Variantenstudium
Dossiererstellung für Wasserbaubewilligung
Dossierbereinigung nach Auflage
Baumeistersubmission
Ausführungsprojektierung
Bauleitung
Charakteristische Angaben
Gerinnelänge: 120 m
Abdichtungsfläche: 1'100 m2