Back to overview

Brückeninstandsetzung Felsenauviadukt - Objekt L5

Die Brückeninstandsetzung des Felsenauviadukts wurde mit der Gesamterneuerung der Stadttangente Bern in den Jahren 2008 bis 2012 ausgeführt.

Der in den Jahren 1969 – 1972 erbaute Felsenauviadukt über das Aaretal, ist mit einer Länge von 1.1 km und einer Höhe von ca. 70 m über der Aare das imposanteste Bauwerk der Stadttangente. Die Arbeiten an der Brücke umfasste die Erneuerung der Abdichtung und Belag, den Bau von Verstärkungsrippen im Innern des Hohlkastens, den Ersatz der Fahrbahnübergänge, die Instandsetzung der Brückenplatte, der Leitmauern, der Kragplattenuntersicht und des Hohlkastes. Die gesamte Brückenentwässerung wurde ersetzt und neu gestaltet. Ebenfalls wurden sämtliche Gläser der Lärmschutzwand ausgebaut, gereinigt oder ersetzt, mit neuen Dichtungen versehen und wieder versetzt.

Ort

Stadttangente Bern

Kunde

Bundesamt für Strassen ASTRA, Filiale Thun

Zeitraum
2008
2012
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen

Zustandsuntersuchungen

Massnahmenkonzept

Massnahmenprojekt

Submission

Örtliche Bauleitung

Charakteristische Angaben

Bau unter Strassenverkehr

Instandzusetzende Brückenfläche : 30’000 m2

komplexe Bauabläufe

Bauen: über bewohntem Gebiet

Komplexe Projektorganisation

Baukosten: CHF 20 Mio.

Bauen am bestehenden Bauwerk

Objekt von nationaler Bedeutung