Back to overview

Bushub Emmenbrücke Gersag, Emmen

Mit einem Betriebs- und Gestaltungskonzept (BGK) wird für einen längerfristigen Planungshorizont aufgezeigt, wie die Strassenräume zwischen Fahrbahn und Bebauung optimal genutzt und auf die künftigen städtebaulichen Anforderungen abgestimmt werden können. Die Wegebeziehungen für den Fuss- und Veloverkehr werden aufgezeigt und wie diese an dem weiterführenden Wegnetz angeschlossen werden. Die neue Knotenform und die neue Anordnung der behindertengerechten Bushaltekanten verbessern den Verkehrsablauf in den stark belasteten Spitzenstunden. In enger Zusammenarbeit mit dem Atelier für Städtebau Van de Wetering wurden die städtebaulichen und die verkehrlichen Anforderungen zwischen dem Bahnhof Gersag und der Gemeindeverwaltung Emmen aufeinander abgestimmt, neu organisiert und gestaltet.

Ort
Emmen
Kunde
Gemeinde Emmen
Zeitraum
2020
2020
Projektnummer
4.1826.02
Tätigkeitsfelder
Verkehrsplanung;Öffentlicher Verkehr
Erbrachte Leistungen
Anordnung 4 behindertengerechter Bushaltekanten
Ermitteln eines neuen Knoten Layouts
Führung und Anbindung Langsamverkehr
Charakteristische Angaben
Gemeindestrasse 1. Klasse, DTV 12'500
Zugang S-Bahnhaltestelle