Back to overview

N06 / N08 Erhaltungsprojekt Thun Nord-Spiez / Wimmis, Umweltbericht

Die Autobahnen N06 und N08 wurden vor rund 40 Jahren gebaut. Trotz regelmässigem Unterhalt ist nun angesichts des Alters und der Abnützung eine Gesamtinstandsetzung notwendig. Das Projekt beinhaltet die Instandsetzung der Stammlinie, die Sanierung der Entwässerung (Bau von 3 Strassenabwasserbehandlungsanlagen), der Neubau von 5 Lärmschutzwänden, die Erneuerung der Raststätte und Erstellung einer neuen Wendemöglichkeit bei Buchholz sowie die Sanierung des Kolkschutzes an der Kander.

Hauptthemen bei den Umweltabklärungen waren Boden, Natur und Landschaft, Wald (Rodungen), Grundwasser (Schutzzone Au) und Oberflächengewässer. Im Rahmen des Mandats mussten Ausnahmebewilligungen (Rodungsgesuch, Einbauten in Grundwasser) begründet und beantragt sowie Schutz- und Ersatzmassnahmen geplant werden.

Ort
Thun Nord – Spiez / Wimmis
Kunde
Bundesamt für Strassen ASTRA, Filiale Thun
Bausumme
245 Mio. CHF
Zeitraum
2014
2020
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Umweltverträglichkeit
Erbrachte Leistungen
Teilprojektleitung Umwelt
Beurteilung Umweltfachbereiche
Umweltverträglichkeitsbericht (Ausführungsprojekt) und Umweltnotiz (Massnahmenkonzept)
Planung von Schutz- und Ersatzmassnahmen
Landschaftspflegerischer Begleitplan
Massnahmenplan Umwelt
Abfall- und Materialbewirtschaftungskonzept
Erdbewegungs- und Rekultivierungskonzept
Ausnahmebewilligungen (m-Dossiers)
Charakteristische Angaben
Trasse: 12 km
Verkehr (DTV 2011): 34'000 Fz