Back to overview

Gesamterneuerung Stadttangente Bern / Teilprojekte C8/C6.1

Kernstück der im Zeitraum von 2009 bis 2012 durchgeführten Gesamterneuerung der Stadttangente Bern war die Sanierung des Autobahnteilstücks zwischen Neufeld und Wankdorf. Dieser Autobahnabschnitt der A1/A6 beinhaltet die Instandsetzung des sechsspurigen Felsenauviadukts und der beiden Rampenbrücken W2 und W4 sowie die Verbreiterung der Brücken W1 und W3. Alle Arbeiten fanden unter Aufrechterhaltung des Verkehr mit täglich 100'000 Fahrzeugen statt.

Zwischen dem Anschluss Neufeld und der Verzweigung Wankdorf wurden auf allen Brücken Randmauern, Abdichtungen, Belag und Betonoberflächen erneuert. Zwischen dem östlichen Ende des Felsenauviadukts und der Verzweigung Wankdorf erhielt die A1 in beiden Fahrtrichtungen je einen zusätzlichen Fahr- sowie Standstreifen, was die Verbreiterung der Brückenobjekte W1 und W3 sowie neue Stützkonstruktionen bedingte. Weiter sind die Entwässerungs- und Sicherheitsausrüstungen erneuert worden.

Ort

Bern

Kunde

Bundesamt für Strassen (ASTRA)

Zeitraum
2009
2012
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen

Globales Erhaltungskonzept

Massnahmenkonzept

Massnahmenprojekt

Submission

Ausführung inkl. Bauleitung und Abschlussakten

Charakteristische Angaben

Bau unter Verkehr: 100'000 Fhz/d

Instandsetzung von 5 Brücken

Verbreiterung von 2 Brücken

Stützmauern / Entwässerung / BSA / Lärmschutz

Komplexe Projektorganisation

Baukosten: CHF 40 Mio.