Back to overview

HFR – Masterplanung, Site Central, Fribourg

Die Machbarkeitsstudie sollte aufzeigen, welche Investitionskosten bis 2025 auf das HFR zukommen, wenn die bisherigen Standorte der Akutmedizin im Kanton Fribourg auf einen zentralen Standort beschränkt werden. Für diesen zentralen Standort kommen zwei Lösungsmöglichkeiten in Frage. Zum einen den Ausbau und die Erweiterung des heutigen Standorts Bertigny in Fribourg oder den kompletten Neubau des Spitals auf der grünen Wiese. Beide Varianten wurden in der Studie sowohl architektonisch volumetrisch als auch hinsichtlich des Gesamtenergiekonzeptes entwickelt und geprüft. Die Investitions- und auch die Betriebskosten wurden ermittelt. Die Studie bildete einen wichtigen Bestandteil der Neuausrichtung der Gesundheitspolitik des Kantons Fribourg.

Ort

Fribourg

Bausumme
ca. 600 Mio. CHF
Zeitraum
2009
2013
Projektnummer
GP.N.09086
Tätigkeitsfelder
Bautreuhand & Projektmanagement
Erbrachte Leistungen

Entwicklung der Vorgehensstrategie

Projektleitung des Planerteams

Ermittlung der Nutzerbedürfnisse

Steuerung und Koordination Bauherr

Zustandsanalysen

Planung baulicher Masterplan

Planung Gesamtenergiekonzept

Reporting für AuftraggeberKostenermittlung

Präsentation der Resultate an den Verwaltungsrat

Charakteristische Angaben

Geschossfläche : 120‘000 m²