Back to overview

Instandsetzung Brücken B70 – 72 Brienz

Die Brücke B70, B71 und B72 sind Bestandteil der Nationalstrassenausfahrt Brienz und überspannen die Nationalstrasse, die Aare, die Zentralbahn sowie eine Zubringerstrasse. Der schadhafte Zustand der Brücken erfordert eine umfassende Sanierung. Neben lokalen Instandsetzungen werden die Bordüren ersetzt und mit einem normkonformen Rückhaltesystem ausgerüstet. Die mechanischen Fahrbahnübergänge werden durch bituminöse ersetzt, die Brückenentwässerung neu in das Trasse verlegt.
Die Nachweise der Tragsicherheit nach aktueller Norm wurden für die Brücken B70 und B72 erfüllt. Bei der Brücke B71 ist eine Verstärkung der Fahrbahnplatte, realisiert durch einen bewehrten Aufbeton, erforderlich. Die begehbaren Hohlräume unter den Schleppplatten der Brücke B70 sind heute nicht mehr erforderlich, sie werden aufgrund der ungenügenden Tragsicherheit der Schleppplatten verfüllt, die Schlepplatten durch kürzere Hutten ersetzt.
Sämtliche Arbeiten finden unter Betrieb der Nationalstrasse und der Zentralbahn statt.

Ort

N08, Ausfahrt Brienz

Kunde

Bundesamt für Strassen ASTRA, Filiale Thun

Zeitraum
2010
2012
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen

Massnahmenkonzept

Massnahmenprojekt

Ausschreibung

Unterlagen Ausführung

Bauleitung und Inbetriebnahme

Charakteristische Angaben

Länge Bordürenersatz: ca. 240 m

Brückenlängen: 94 m, 32 m und 4.5 m

Brückenbreiten: ca. 11 m

Baukosten: ca. CHF 3.0 Mio