Back to overview

Juventus-Schulen Europaallee

Mieterausbau Baufeld H Europaallee, Phase Realisierung

Den Abschluss beziehungsweise Auftakt der Europaallee zur Langstrasse bildet das Hotel 25Hours, das in seiner Solitärstellung zusammen mit dem Vorplatz einen Bezug zum Langstrassen-Quartier herstellt. Im Hauptbau entstanden auf Sockelbauten, deren Geschossigkeit mit dem umliegenden Quartier in Beziehung steht, zwei unterschiedlich hohe Türme – der eine mit Wohnnutzung, der andere mit Büronutzung. Im Sockel ist das kulturelle Warenhaus Kosmos mit einem Studio-Kino mit sechs Sälen, Restaurant, Veranstaltungslokal und Buchhandlung untergebracht. Die Privatschule Juventus rundet das Bildungsangebot in der Europaallee ab.
Die Juventus Schulen haben im Jahr 2017 die Gesamtschulen in der Stadt Zürich konsolidiert (drei Standorte an einen Standort). Im Gebäude ist Leitung, Verwaltung und Schulbetrieb zentralisiert. Es wurde eine multifunktionale Nutzung der Schulräume umgesetzt mit einem flexiblen Nutzungskonzept. Das Gebäude wurde im Minergie P-Eco-Standard erstellt und ist klimatisiert.
Emch+Berger begleitete das Projekt ab TU-Vergabe während der gesamten Planung und Ausführung im Bautreuhandmandat als Bauherrenberater. Die Bauherrenberatung beinhaltete dabei auch ein umfassendes Kostencontrolling mit Zahlungswesen, sowie die Qualitätssicherung während allen Projektphasen. Der Projekterfolg ist insbesondere auf die gute Zusammenarbeit zwischen den Projektbeteiligten (der Bauherrschaft, Planung, Behörden und ausführenden Totalunternehmer) und auf die umfassenden und frühzeitigen Planung der Ausführungsdetails zurückzuführen. Mit der laufenden und gezielten Koordination aller Akteure, konnte Emch+Berger ihren Teil zum Erfolg beitragen.

Charakteristische Angaben
- Geschossfläche: ca. 4'000 m2

Ort

Zürich

Kunde

Stiftung Juventus-Schulen Zürich

Bausumme
7 Mio. CHF
Bauherr

Stiftung Juventus-Schulen Zürich

Zeitraum
2015
2017
Projektnummer
GP.N.15120
Tätigkeitsfelder
Bautreuhand & Projektmanagement
Erbrachte Leistungen

Vertretung und Wahrung der Interessen und Vorgaben des Bauherrs gegen aussen

Beratung des Bauherrs in allen Fragen zur Projektierung, Planung, Bauausführung, Bauübergabe und Abschluss (IBS)

Erarbeitung der Entscheidungsgrundlagen

Besprechung und Entscheidungsfindung zu den Mieterausbauten in der Detailplanungsphase sowie während der Realisierung

Beratung bezüglich Haftungs- und Versicherungsfragen

Kosten-, Termin- und Qualitätskontrolle, Begleitung und Prüfung des Nachtragswesens

Begleitung des TU in der Realisierungsphase

Begleitung/Kontrolle Abrechnung und Mängelbehebung