Back to overview

K4 Kriens, Zentrum - Einmündung Hergiswaldstrasse

Die Kantonsstrasse K4 erreicht in Kriens regelmässig ihre Kapazitätsgrenze. Die Linienbusse der vbl werden dadurch in den Spitzenstunden stark behindert. Die Situation für den öV soll daher durch Verkehrslenkungsmassnahmen im Abschnitt Zentrum Kriens bis Einmündung Hergiswaldstrasse verbessert werden. Die geplante Verkehrsbeeinflussung bedingt die bauliche Anpassung der Knotenbereiche und Bushaltestellen. Gleichzeitig sollen die Verkehrssicherheit und der Komfort für die Radfahrer verbessert werden und der Strassenoberbau saniert werden.

Ort
Kriens
Kunde
Kanton Luzern Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif)
Bausumme
CHF 22 Mio. (Gesamtkosten)
Zeitraum
2007
2019
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen
Bau- und Auflageprojekt
Genehmigungsprojekt
Vermessung
Charakteristische Angaben
Sanierung innerstädt. Hauptverkehrsachse: Länge = 1.7 km
Bevorzugung: öffentlicher Verkehr
Ausbau: Radverkehrsinfrastruktur
Knoten: zahlreiche
Strassenentwässerung: mit SABA
Bauphasenplanung: detailliert
Diverses: Bachdurchlässe, Werkleitungen, Fahrleitungen