Back to overview

K13 Luzern Nord, Seetalplatz

Gesamtverkehrssystem

Im Rahmen des Gesamtprojektes Luzern Nord, Seetalplatz, wird das Gesamtverkehrssystem ausgebaut und optimiert. Der bestehende Kreisverkehr wird aufgehoben und in grösserer Form neu erstellt. Dafür wird eine SBB Unterführung von zwei, auf vier Spuren ausgebaut und drei neue Strassenbrücken erstellt (zwei alte ersetzt). Sämtliche Schnittstellen (Brücken, Verkehrstrassees, Entwässerungen etc.) sind mit dem Projekt Hochwasserschutz abgestimmt. Der Stadtteil Reussbühl wird dank der neuen Linienführung vom MIV entlastet. Durch das separierte öV-Trassee und dem neuen Bushof, wird der öffentliche Verkehr ausgebaut, effizienter und somit attraktiver.

Ansicht 1980 und Juli 2017

Ort
Emmen / Luzern
Kunde
Kanton Luzern Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif)
Bausumme
151 Mio. CHF (Investitionskosten Verkehrsprojekt)
Zeitraum
2013
2018
Tätigkeitsfelder
Strassenbau
Erbrachte Leistungen
Projektleitung über alle Phasen
Vorprojekt und Variantenstudium
Bauprojekt
Ausführungsprojekt
Bauleitung
Vermessung
Charakteristische Angaben
Ausbau: Verkehrsnetz MIV
Erstellung Verkehrstrasse: für den öffentlichen Verkehr inkl. Bushof
Instandsetzung / Ausbau: Werkleitungen und Kanalisationen inkl. Umlegung Sammelkanal
Getrennte Strassenentwässerung: inkl. SABA und Pumpwerke
Kunstbauten: komplex