Back to overview

Machbarkeitsstudie Armasuisse Rüeggisingerstrasse, Emmen

Das Bundesamt für Rüstung armasuisse plant die Weiterentwicklung des Militärflugplatzes in Emmen. In der dafür erarbeiteten Entwicklungsstudie wurde definiert, dass die Rüeggisingerstrasse zu verlegen ist, damit das Areal in Zukunft weiterhin genutzt werden kann. Die Rüeggisingerstrasse führt mitten durch den Militärflugplatz und stört einerseits die Betriebsabläufe und anderseits den Verkehrsablauf. Aus diesem Grund wurde durch die armasuisse eine Machbarkeitsstudie zur Verlegung der Strasse in Auftrag gegeben. Die Machbarkeitsstudie verfolgt das Ziel, die Betriebsabläufe von den verkehrlichen Abläufen zu entflechten. In einem Variantenstudium wurden 5 Varianten untersucht und die Risiken sowie die Auswirkungen auf Natur und Umwelt beurteilt. Mit der neuen Linienführung wurden die Anforderungen aller Verkehrsteilnehmer berücksichtigt und gleichzeitig das Ziel verfolgt, Synergien für den Hochwasserschutz zu nutzen.

Ort
Emmen
Kunde
armasuisse
Zeitraum
2020
2020
Projektnummer
4.20022.01
Tätigkeitsfelder
Verkehrsplanung
Erbrachte Leistungen
Variantenstudium zur Verlegung der Gemeindestrasse
Aufzeigen der Auswirkungen auf Natur und Umwelt
Definition der Anforderungen MIV und Langsamverkehr
Charakteristische Angaben
Gemeindestrasse 1. Klasse, DTV 4260
Entwickeln Erschliessungsszenarien analog Bebauungsstudie und Etappierung