Back to overview

Netzweite Einführung ETCS Level 2 Dänemark, Vorprojekt und Migrationsplanung

Machbarkeitsstudie, Vorprojekt und Migrations-Szenarien für die von Banedanmark beabsichtigte, flächendeckende Migration der vorhandenen, teilweise veralteten, Sicherungsanlagen auf das neue europäische Zugsicherungssystem ETCS Level 2. Neben dem Zugsicherungssystem sollen auch alle Stellwerke und die gesamte Bahnleittechnik ersetzt werden.

Das Mandat wurde in einer Ingenieurgemeinschaft mit den Firmen Rambøll (DK) und R+R Burger und Partner (CH) ausgeführt. Emch+Berger AG Bern war im Wesentlichen für die Ausarbeitung der technischen Belange verantwortlich.
Hierzu gehörten die Entwicklung von Modellen für die quantitative Erfassung der Sicherungsanlagen sowie die Entwicklung realistischer Migrations-Szenarien basierend auf vorgegebenen Finanzierungs-Strategien.

Kunde

Banedanmark (DK, Kopenhagen)

Zeitraum
2005
2008
Tätigkeitsfelder
Bahninfrastruktur;Bahnsysteme & Traffic Management Systems (TMS)
Erbrachte Leistungen

Erstellen der technischen Grundlagen

Technologiebewertung

Entwicklung von geeigneten Modellen zur Bestimmung der Mengen

Entwicklung der Migrations-Szenarien

Entwicklung von Instandhaltungsmodellen

Mitwirkung beim Kostenmodell

Marktstudien

Charakteristische Angaben

Streckenlänge: 2'100 km

Gleislänge: 3'200 km

Geschwindigkeit: bis 200 km/h

Zugfolgezeit: 3 Min. auf Hauptstrecken

Sicherungssystem: ETCS L2

RBC mit Nahstelle zu GSM-R: ca. 40

Stellwerke: ca. 20

Balisen: ca. 3'000

Betriebszentralen: 2 Stk. mit modernster Leittechnik