Back to overview

Neubau Meteorwasserleitung mit Hochwasserentlastung

Im Bereich des ehemaligen Trassees der Zentralbahn und auf dem Areal des Strassenverkehrsamts wurde eine neue Meteorwasserkanalisation und eine neue Hochwasserentlastung erstellt. Die Leitung weist eine Nennweite von 1200 mm auf. Gesamthaft wurden 300 m Rohre verlegt. Einzelne Rohr- oder Schachtstücke waren bis 11.5 t schwer. Enorm anspruchsvoll war der Anschluss an das bestehende Bauwerk an der Autobahnböschung. Die Rohre mussten bis auf eine Tiefe von 7 m verlegt werden.

Während der Bauzeit musste auf den Besucherverkehr des Strassenverkehrsamts Rücksicht genommen werden. Die Zufahrt zur Liegenschaft durfte nicht beeinträchtigt werden. Tägliche Absprachen mit den Verantwortlichen des Strassenverkehrsamts waren unumgänglich.

Ort
Kriens, Arsenalstrasse
Kunde
Einwohnergemeinde Kriens
Bausumme
1.3 Mio. CHF
Zeitraum
2013
2014
Tätigkeitsfelder
Ver- und Entsorgung
Erbrachte Leistungen
Bau- und Auflageprojekt
Ausführungsprojekt
Bauleitung
Charakteristische Angaben
Neubau einer Meteorwasserleitung mit NW 1200 mm: im Bereich des Strassenverkehrsamt
Neubau: Hochwasserentlastung