Back to overview

Neue S-Bahn Haltestelle Brünnen

Neue S-Bahnhaltestelle Brünnen mit Perronüberdachung


Der Doppelspurausbau der BLS AG ermöglicht eine optimale Erschliessung von Brünnen und dem Einkaufszentrum Westside. Die neue S-Bahnhaltestelle Brünnen ist eingebunden in das Berner S-Bahn-Netz im Rahmen der Bahn 2000. Mit dem auskragenden Stahldach ergibt die neue S-Bahnhaltestelle Brünnen einen attraktiven Umsteigepunkt auf den ÖV. Hier erfolgt die Verknüpfung der Netze von Bernmobil und Bahn.
Das südseitige Aussenperron mit 220 m Länge ist von einer verkleideten Pfahlwand begrenzt. Nordseitig liegt das Perron auf einer auskragenden Stützmauer. Die breite Personenunterführung (10.0 m) ermöglicht das sichere Unterqueren der BLS Gleise. Mit vier Treppenanlagen und zwei Glasliften wird ein optimaler Zugang vom Quartierplatz mit der Bernmobilhaltestelle zu den höher gelegenen BLS-Perrons ermöglicht.

Ort

Bern Bümpliz-Nord-Niederbottigen

Kunde

BLS AG

Bausumme
CHF 6.2 Mio.
Architekt
Rolf Mühlethaler
Zeitraum
2002
2008
Tätigkeitsfelder
Bahninfrastruktur
Erbrachte Leistungen

Projektstudie

Vorprojekt

Bauprojekt

Auflageprojekt

Ausschreibung

Ausführungsprojekt

Örtliche Bauleitung

Koordination BLS Fachdienste

Koordination mit Nachbarprojekten

Tragkonstruktion des Perrondachs

Charakteristische Angaben

2 Aussenperronanlagen: L = 220 m

Personenunterführung: L = 17 m, B = 10 m

Bohrpfahlwand: L = 80 m, H = 4.0-9.0 m

Treppenanlagen mit Zwischenpodesten: 4

Glaslifte zu den Perronanlagen: 2

Stützmauern: L = 580 m, H = 2.0-9.0 m

Stahldach: L = 80 m, B = 12 m, H = 9.3 m