Back to overview

Nordzufahrt Zug

Das Projekt
Mit der Nordzufahrt Zug wird eine neue Zufahrt von Norden, bzw. vom Autobahnanschluss Baar nach Zug geschaffen. Der Autobahnanschluss Baar wird umgebaut und eine neue Hauptverkehrsstrasse von ca. 3 km mit diversen Knoten, Kunstbauten und Langsamverkehrsanlagen erstellt.
Folgende Bauten beinhaltet das Projekt:
Unterführung Feldstrasse: Unterquerung von 4 SBB-Gleisen unter Bahnbetrieb im Bahnhofbereich. Der Baugrund im Gebiet ist schlecht, mit sehr hoch liegendem Grundwasserspiegel. Die Bauarbeiten finden teilweise in sehr eng besiedeltem Gebiet und unmittelbar neben denkmalgeschützten Gebäuden statt.
Unterführung Schochenmühle: 290 m länge Betonwanne mit Unterführung im Grundwasserbereich.
Brücke Zimbel: 33 m lange, vorgespannte Strassenbrücke über die Lorze.

Kunde

Baudirektion des Kantons Zug Tiefbauamt

Zeitraum
2007
2010
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten;Strassenbau
Erbrachte Leistungen

Chefbauleitung Kunstbauten

Örtliche Bauleitung Kunstbauten

Öffentlichkeitsarbeit

Koordination mit Nachbarlosen

Koordination mit SBB-Arbeiten

Charakteristische Angaben

Koordination der sehr anspruchsvollen Aufgabe: mit vielen Beteiligten und Schnittstellen

Aufwändige Massnahmen zur Verbreiterung der SBB-Unterführung: unter Bahnbetrieb der 2 Hauptlinien ZH-Gotthard und ZH-Luzern und 2 Nebengleisen, im Einflussbereich des Bahnhofes Zug