Back to overview

Road Safety Audit (RSA), Umfahrung Bad Zurzach

Das Projekt "Bad Zurzach – Ostumfahrung NK 286" besteht aus einer neuen zweispurigen Kantonsstrasse, welche die beiden Einfallstrassen Bruggerstrasse und Zürcherstrasse neu verbindet. Mit der Ostumfahrung wird der Flecken vom Durchgangsverkehr entlastet. Die Umfahrung weist eine Länge von ca. 1 km auf, wovon rund 500 m in einem Tunnel verlaufen. Neben den Anschlussknoten umfasst das Projekt auch eine Unterquerung des Bahntrassees sowie begleitende Massnahmen, unter anderem eine Begegnungszone. Im Rahmen des Auftrages wurde das Bau-/Auflageprojekt der Umfahrung Bad Zurzach einem Road Safety Audit (RSA) gemäss VSS SN 641 722 unterzogen.

Ort
Bad Zurzach
Kunde
Kanton Aargau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Zeitraum
2015
2015
Tätigkeitsfelder
Strassenbau;Sicherheit;Verkehrssicherheit (ISSI)
Erbrachte Leistungen
Road Safety Audit (RSA) für Bau-/Auflageprojekt
Monitoringbericht Road Safety Audit (RSA)
Charakteristische Angaben
Neubau Umfahrung mit Tunnel: Länge ca. 500 m
Offene Strecke ca. 500 m: mit 2 LSA-Knoten, und Bahnunterführung
Umgestaltung Strassenraum: in Begegnungszone