Back to overview

Road Safety Audit (RSA), Umfahrung Sins inkl. FLAMA

Sins ist ein Verkehrsknotenpunkt, in dem die K 124 aus dem Bünztal, die K 260 aus dem Reusstal, die K1 25 aus Luzern und die K 126 aus Zug zusammentreffen. Im Innerortsbereich werden täglich über 18‘000 Fahrzeuge gezählt. Die Wachstumsrate des Strassenverkehrs beträgt jährlich ca. 5%. Der Verkehrsfluss ist in den Hauptverkehrszeiten stark beeinträchtigt.

Zur Entlastung des Dorfzentrums ist die Erstellung einer Umfahrung geplant. Die Südwestumfahrung Sins umfasst folgende Elemente:

- Anschlussknoten Nord und Süd
- Bachtalbrücke, l = ca. 70 m
- Tagbautunnel, l = ca. 900 m
- Rad- und Fussgängerüberführung Schürmatt
- Anpassung Aarauerstrasse (FLAMA)

Ort
Sins
Kunde
Kanton Aargau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Zeitraum
2013
2014
Tätigkeitsfelder
Raum- und Siedlungsplanung
Erbrachte Leistungen
Road Safety Audit (RSA) für Phase Generelles Projekt
Road Safety Audit (RSA) für Bau-/Auflageprojekt
Monitoringberichte Road Safety Audit (RSA)
Charakteristische Angaben
Neubau Umfahrung mit Tunnel: Länge ca. 900 m
Anschlussknoten Kreisel: Turbo-Kreisel